Zur Blog-Übersicht
Executive Placement

Mit 5 Schritten zum passenden privaten Karriereberater für Ihren beruflichen Aufstieg

Ein Beitrag von Frank Adensam über intelligentes Karriere­management für obere und Top-Führungs­kräfte: Ein Konzentrat aus über 30 Jahren Management­beratung.

Wenn Sie sich als Führungskraft nach Jahren der Berufstätigkeit noch einmal nach einem neuen Job umsehen, werden Sie feststellen, dass das gar nicht so einfach ist.

Im Bewerbungsprozess lauern einige Schwierigkeiten und Fallen, die Sie unbedingt vermeiden sollten. Denn hat der Bewerbungsprozess bereits begonnen, kosten Sie Fehler wertvolle Zeit – und Geld!

 

Warum private Karriereberatung für Top-Führungskräfte?


Wenn Sie krank sind, gehen Sie zum Arzt, bei einem Rechtsstreit zum Anwalt und Ihre Steuererklärung erledigt Ihr Steuerberater? Es liegt nahe, sich auch an den Weichenstellungen des Berufslebens oder in Karrierekrisen professionell beraten und unterstützen zu lassen, um schneller und sicherer ans Ziel zu kommen – und hier beginnt die Suche nach einem qualifizierten und kompetenten Experten für Ihr privates Karrieremanagement.

 

Doch Vorsicht! Wie auch bei der selbstständigen Suche nach einem neuen Job auf Führungsebene kann hier vieles schief gehen: Die Berufsbezeichnung des „Karriereberaters“ ist ungeschützt, die Branche ist groß und unübersichtlich.

Bitte beachten Sie bei der Auswahl des richtigen Beraters die folgenden Schritte:

 

1. Schritt: Achten Sie auf Qualitätsstandards


Besonders in einem ungeschützten Berufsfeld ist die Mitgliedschaft in berufsständischen Verbänden ein Hinweis auf hohe Qualität. Relevante berufsständische Vereinigungen sind:


  • Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU)
  • Association of Career Firms Europe (ACF)
  • Deutscher Bundesverband Coaching e.V. (DBVC).

Die Mitgliedschaft in einem dieser Verbände garantiert einen hohen Qualitätsstandard.

 

2. Schritt: Referenzen


Sich in die Hände eines erfolglosen Karriereberaters zu begeben ist so ziemlich das fatalste, was Ihnen passieren kann! Um das zu vermeiden, sollten Sie nach Referenzen fragen.

 

Wichtig dabei ist: 

 

  • Ehemalige Führungskräfte sind nicht automatisch gute Karriereberater
  • Gibt es ehemalige Kunden als private Referenzgeber?
  • Verfügt der Berater über eine glaubwürdige eigene Historie und arbeitet er in einer praxisgerechten Infrastruktur?

 

3. Schritt: Achten Sie auf ein vorhandenes und qualifiziertes Kontaktnetzwerk


Wenn Sie die Qualität eines privaten Karriereberaters prüfen, hinterfragen Sie sein Netzwerk!

Ein guter Berater muss über relevante Kontakte und Verbindungen innerhalb der Branche und Fachwelt verfügen.

 

Ein fein gesponnenes Beziehungsnetzwerk ist unerlässlich für eine ausgezeichnete aktive Vermittlung im sichtbaren und im verdeckten Arbeitsmarkt.

 

4. Schritt: Kosten und Honorarumfang


Wer billig kauft, kauft zweimal. In der Karriereberatung geht es um ein anspruchvolles Ziel, das nur mit hoher beraterischer und prozessualer Qualität erreicht werden kann. So entsteht der unbezahlbare Mehrwert einer gelungenen Vermittlung auf Führungsebene.

 

Sie investieren in Ihre eigene berufliche Laufbahn, in Ihre zukünftige Position mit adäquatem Einkommen und in Ihre berufliche Zufriedenheit.

 

5. Schritt: Die richtige Auswahl für sich treffen


Nachdem Sie wissen, auf welche Qualitätsmerkmale und Kriterien Sie achten müssen, geht es an die finale Frage:

Welche Beratungsform ist die richtige für Sie?

 

  • Eine Out- oder Newplacement-Beratung (oft in Gruppenformaten)
  • Eine Executive-Placement-Beratung (immer im 1:1-Kontext)
  • Berufliches Coaching (ohne aktive Vermittlung)

Diese Beratungstypen verfolgen unterschiedliche und teils auch ähnliche Strategien. Wenn Sie die richtige Beratungsform für sich ermittelt haben, gilt es, in der jeweiligen Spate nun den für Sie richtigen privaten Karriereberater ausmachen!

 

Welche Beratung ist die richtige für Sie?

So finden Sie mit der richtigen Beratung Ihre neue Wunschposition! Mit der beigefügten Entscheidungsmatrix stellen Sie potenzielle Dienstleister objektiv gegenüber und ermitteln Ihren persönlichen und privaten Karriereberater.

 

Entscheidungsmatrix inkl. Checkliste für Top-Führungskräfte; so finden Sie Ihre Wunschposition! Jetzt hier herunterladen.

 

Frank Adensam

Zum Autor:

Frank Adensam berät seit über 30 Jahren Menschen „between two Jobs” und hat inzwischen weit über 3.000 Karrieren entscheidend mitgestaltet. Seit über 20 Jahren konzentriert er sich hierbei auf obere und Top-Führungskräfte mit 6-stelligem Jahresgehalt. Er arbeitet mit einem hochqualifizierten Beraterteam im Herzen Mannheims direkt am weitbekannten Mannheimer Wasserturm. Er ist heute einer der erfahrensten Karriereberater Deutschlands und der Begründer des Executive Placement, einer konzeptionellen Weiterentwicklung der klassischen Outplacementberatung mit speziellem Zuschnitt auf die hohen Anforderungen von oberen und Top-Führungskräften.